Veranstaltung: Ein Weibertreff zu Christa Wolf – Film und Diskussion am 4.11.2017

Als Christa Wolf im Februar 1986 ihre Kolleginnen und Freundinnen zu einem „Weibertreff“ zusammen kommen ließ, sollte dies nur der Beginn der ab da monatlich stattfindenen Frauentreffen sein. Um kollegialen Austausch und gegenseitige Unterstützung sollte es gehen, um ein miteinander ins Gespräch kommen, sich kritisieren, aber auch ermutigen und nicht zuletzt gemeinsam die brennenden Fragen der Zeit zu diskutieren und Handlungsspielräume auszuloten.

Eben jene Tradition möchte das Bildungswerk Berlin der Heinrich Böll Stiftung nun am 4.11.2017 weiterführen. Ganz im Sinne Christa Wolfs wird in persönlicher Runde zum gemeinsamen Essen und zum politisch-privaten Austausch geladen. Als Auftakt wird der Film „Zeitschleifen. Im Dialog mit Christa Wolf“ (1991) gezeigt, der Fragen zu Konfliktfähigkeit, Widerstandsbewusstsein oder Desillusionierung und den menschlichen Umgang damit aufwirft und so auch einen Bogen in unsere Gegenwart spannt.

Die Veranstaltung findet ab 16 Uhr im Frauenzentrum Paula Panke e.V, Schulstraße 25, 13187 Berlin statt.

*Alle weiblichen Identitäten sind willkommen. Die Teilnahme ist kostenfrei, ein kleiner Buffetbeitrag erbeten. Anmeldungen sind noch bis zum 2.11. unter folgendem Link möglich.

Den Link zur Veranstaltungsseite gibt es hier.

 

 

kim julia matthies

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.