„Begegnungen mit Christa Wolf“: Gerhard Wolf und Maria Müller-Sommer im Gespräch

Am 01.03.2016 wurde die Gesprächsreihe „Begegnungen mit Christa Wolf“ der Christa Wolf Gesellschaft im Brecht-Forum fortgesetzt. Gerhard Wolf, Essayist, Publizist und Ehemann Christa Wolfs, tauschte sich mit Maria Müller-Sommer, langjährige Freundin der Wolfs und als Verlagsleiterin des Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs auch zuständig für die Aufführungsrechte für das Werk Wolfs, über die Umstände ihrer Begegnungen miteinander und die Hintergründe einer lebenslangen Freundschaft aus.

Einen ausführlichen Bericht finden Sie hier auf der Seite der Christa Wolf Gesellschaft.

In der Gesprächsreihe „Begegnungen mit Christa Wolf“ nähern sich ZeitgenossInnen und WeggefährtInnen, WissenschaftlerInnen und SchriftstellerkollegInnen, Gleichaltrige und Jüngere auf die ihnen jeweils gemäße Weise der Person und dem Werk Christa Wolfs. Die Gespräche bieten Raum sowohl für eine persönliche als auch für eine literarische oder wissenschaftliche “Begegnung”.

Weitere Termine:

19.04.2016, 20 Uhr: Annett Gröschner und Charlotte Misselwitz im Gespräch, moderiert von Birgit Dahlke (Literarurforum im Brechthaus)

24.11. 2016, 20 Uhr: Katja Lange-Müller und Tanja Dückers im Gespräch, moderiert von Therese Hörnigk (Literarurforum im Brechthaus)

15.12.2016, 20 Uhr: Alain Lance und Volker Braun im Gespräch, moderiert von Therese Hörnigk (Literaturforum im Brechthaus)

 

MariB

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.