Armin Petras inszeniert „Der geteilte Himmel“

90 Minuten nimmt sich Armin Petras Zeit für Der geteilte Himmel. In diesen 1,5 Stunden inszeniert er die gleichnamige Erzählung Christa Wolfs  für die Berliner Schaubühne. Ob ihm das überzeugend gelingt, ist umstritten – die Kritiken sind verhalten. Wer sich selbst einen Eindruck verschaffen möchte, hat ab September wieder die Möglichkeit. (marb)

Rezension auf nachkritik.de

Rezension des Kulturradio des rbb

Website zu „Der geteilte Himmel“ bei der Berliner Schaubühne

 

christawolf

 

Ein Gedanke zu „Armin Petras inszeniert „Der geteilte Himmel“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.